Sign In

Über uns

Die EinheitsgemIMG_3733.JPGeinde Wietmarschen im Landkreis Grafschaft Bentheim (Bereich Niedergrafschaft) unterhält als Schulträger im Ortsteil  Wietmarschen eine Grundschule sowie im Ortsteil Lohne eine Grundschule und ein Schulzentrum mit einer Haupt- und Realschule. Die Sünte-Marien-Schule liegt im Ortsteil Wietmarschen in ländlich geprägter Umgebung nahe der Kreisstadt Nordhorn, aber ebenso nah an der Stadt Lingen im Emsland.  Es sind seitens der Gemeinde keine Schulbezirke definiert. Bisher besuchten die SchülerInnen aus (Alt-)Wietmarschen sowie den Ortsteilen Füchtenfeld und Schwartenpohl die Sünte-Marien- Schule im Ortsteil, während die Schüler in Lohnerbruch wahlweise das Schulangebot in Lohne oder in Wietmarschen nutzen.

Das weitläufige Einzugsgebiet verlangt einen Bustransfer und vereinzelt auch einen Taxitransport. Die Kinder aus dem Ort selbst erreichen die Schule i. d. R. mit dem Fahrrad oder zu Fuß.

Unsere Schüler wachsen überwiegend noch in klassischen Familienstrukturen auf. Die meisten Eltern sind sehr an der schulischen Arbeit interessiert und wünschen sich für ihre Kinder eine gute Bildung. Die Schule erfährt eine vielfältige Unterstützung durch die Elternschaft. Dies zeigt sich beispielsweise durch das Engagement der Eltern im Förderverein, bei der Unterstützung von Schulfesten, durch die Mitarbeit bei der Gestaltung des Schulhofes, in der Elternlotsenarbeit oder bei der  Unterstützung durch Lesemütter.

Der Name der Schule verweist auf eine traditionelle Verbundenheit der Schule mit der überwiegend katholisch geprägten Bevölkerung und dem Status der Kirchengemeinde St. Johannes Ap. als Wallfahrtsort. Folglich entstammt eine deutliche Mehrheit (ca. 70 %) der Schülerinnen und Schüler katholischen Elternhäusern. Die Sünte-Marien-Schule steht Schülern aller Bekenntnisse offen. Der Anteil evangelischer Schüler liegt bei ca. 20 %. Die in den zu einem hohen Anteil christlich geprägten Elternhäusern vermittelten Werte wirken überwiegend positiv in die Schule hinein. Seit März 2009 besteht ein Kooperationsvertrag mit der katholischen Kirche in Wietmarschen. Ebenso kooperiert die Schule mit der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde.

Der Anteil der ausländischen Mitbürger in Wietmarschen ist relativ gering, daher besuchen vergleichsweise wenige Kinder mit Migrationshintergrund (Anteil derzeit: 15 %) unsere Schule.